Websense Cloud DLP: Erstmalig echte Datensicherheit für die Cloud.



Websense ist der erste Anbieter der echte Sicherheit für die Cloud auf den Markt bringt Bis vor Kurzem war es noch unmöglich, Daten in der Cloud so sicher wie in Ihrem Netzwerk zu speichern. Mit der Websense® Cloud DLP™-Technologie hingegen ändert sich nun alles. Wir sind der einzige Content-Sicherheitsanbieter, der mit den folgenden revolutionären neuen Sicherheitsmaßnahmen auch Daten schützt, die in der Cloud gespeichert und ausgetauscht werden:

  • Einzel- und Benutzergruppenkategorien und Berichte, die einen klaren Überblick darüber bieten, wer welche Arten von Anwendungsdaten verschickt und speichert, und wo diese Daten innerhalb und außerhalb der Organisation verwendet werden
  • Durch Daten-Fingerprinting in der Cloud kann die Cloud DLP-Funktionalität Richtlinien zu Datenspeicherung, Datennutzung und Kommunikation effektiv durchsetzen


Das Problem: Daten bleiben nicht ständig in der Cloud. Zahllose Unternehmen speichern bereits heute ihre vertraulichsten Daten bei salesforce.com, Workday, ADP, eGoogle und anderen Web-Diensten. Solange die Daten in der Cloud bleiben, sind sie dort auch relativ sicher. Wenn ein Mitarbeiter die vertraulichen Daten jedoch tatsächlich einmal verwenden muss und sie beispielsweise herunterlädt, kopiert oder per E-Mail verschickt, geht die Sicherheit sehr leicht verloren.

Die Lösung: Mit Fingerprinting lassen sich die Daten verfolgen. Cloud DLP-Technologie erstellt digitale Fingerabdrücke von Daten in der Cloud. Wenn dann jemand versucht, vertrauliche Daten herunterzuladen, zu kopieren und anderweitig einzufügen oder per E-Mail zu versenden, erkennt die Cloud DLP-Sicherheitstechnologie die mit Fingerabdrücken versehenen Daten als vertraulich und ergreift Maßnahmen, um einen Missbrauch zu verhindern.


Wie die Cloud DLP-Technologie funktioniert:

Die Cloud DLP-Funktion erstellt digitale Fingerabdrücke Ihrer in der Cloud gespeicherten Daten.

Sie selbst kontrollieren:
a. Die Durchsetzung von Richtlinien
b. Die Arten erzeugter Warnmeldungen
c. Wie häufig Fingerabdrücke erstellt werden
d. Die Art von Maßnahmen, die ergriffen werden sollen

Cloud DLP-Sicherheitstechnologie verfolgt ihre mit Fingerabdrücken versehenen Daten von dem Moment an, in dem Ihre Mitarbeiter darauf zugreifen und versendet Warnmeldungen bzw. ergreift in Fällen eines möglichen Missbrauchs Quarantäne- oder Sperrmaßnahmen.




Beispiele für Cloud DLP

Maßnahme Cloud DLP-Analyse Ergebnisse
Gerry erstellt einen Bericht in SalesForce, lädt diesen herunter, und versucht dann, den Bericht an sein Gmail-Konto zu schicken, um von zu Hause aus daran zu arbeiten. Berichte von SalesForce.com können zwar heruntergeladen werden, die Cloud DLP-Sicherheitstechnologie erkennt jedoch, dass es sich hierbei um vertrauliche Daten handelt, die nicht per E-Mail an Adressaten außerhalb des Unternehmens verschickt werden sollten. Der Versand der E-Mail wird verhindert, und Gerry wird automatisch benachrichtigt, dass ein solches Vorgehen einen Verstoß gegen die Unternehmensrichtlinien darstellt.
Madeleine möchte die Daten aus SalesForce.com als Beispiel in Ihrer Präsentation verwenden. Also kopiert sie die Browserinhalte und fügt sie in ein Dokument ein. Sie versucht dann, dieses Dokument über ihren Drucker zu Hause auszudrucken. Die Cloud DLP-Sicherheitstechnologie erkennt, dass das Dokument, dass Madeleine ausdrucken möchte, vertrauliche Daten enthält und verhindert den Ausdruck. Madeleine wird von der IT-Abteilung darüber informiert, dass es gegen die Richtlinien des Unternehmens verstößt, derartige Informationen auf Druckern außerhalb des Unternehmens auszudrucken, da die Daten dort leicht verloren gehen können und dies somit ein Sicherheitsrisiko darstellt.

Websense-Produkte sind für Sicherheit in der Cloud perfekt positioniert. Mit ihrer Cloud-fähigen Architektur bietet die Websense® TRITON™-Lösung eine Vielzahl von Lösungsmodulen, die in Kürze auch Cloud DLP-Technologie umfassen werden:


Möchten Sie mehr erfahren? Wenden Sie sich an Websense.